Die Ursprünge unserer Zivilisation.
Segeltörn in der Ägäis

Athen – Kap Sounion – Serifos – Sifnos – Folegandros - Santorin
14.– 21. September 2019

Als hätte sie eine große Hand großzügig ausgestreut – so liegen die Kykladen zwischen Attika und Kreta. Auf dem eleganten und luxuriösen Großsegler »Chronos« segeln Sie exklusiv in einem der schönsten Reviere des Mittelmeers und erkunden dabei die Ursprünge unserer Zivilisation bei den großen Denkern des antiken Griechenlands. Der redseligen Mythologie begegnen Sie auf jeder Insel, zu den philosophischen Projekten leitet Sie umsichtig der Philosoph Peter Vollbrecht. Die Kulisse ist grandios: sphärisch spannt sich der spätsommerliche Himmel über das tiefe Blau des Meeres, Insel reiht sich an Insel, weiße Häuserwürfel steigen über Häfen und Buchten hinauf zu Burgen oder Kirchen mit leuchtend blauen Kuppeln. In abgelegenen Buchten, in typischen Tavernen oder zur blauen Stunde an Deck gehen Sie den antiken Denkwegen nach. Was hat davon heute noch Bestand? Der nautische Höhepunkt kommt zum Schluss, wenn Sie mit Ihrer Yacht hineinsegeln in die Caldera von Santorin. 300 Meter ragen die Kraterwände empor mit schneeweißen Dörfern an ihren Rändern.

Das Seminar: Die Kykladeninseln erinnern uns während unseres Segeltörns immer wieder an Episoden aus der griechischen Mythologie: der Freitod des Königs Ägeus am Kap Sounion, des Helden Perseus‘ Versteinerung des Königs von Serifos mit dem Haupt der Medusa, und schließlich der gewaltige Vulkanausbruch Santorins, immer wieder mit dem untergegangenen Atlantis in Verbindung gebracht. Philosophisch ist die Wochenkost weniger phantastisch. Sokrates steht für das philosophische Ethos kritischen Hinterfragens, er verteidigt sich dafür in Platons Schrift Apologie. Den Platonischen Eros studieren Sie anhand einer weiteren Schrift Platons, des Symposion. In das »gute Leben« führt uns Aristoteles ein, der darüber die Politik nicht vergaß. Um die Balance von Leib und Seele zu finden, lade ich Ihnen gleich alle die vier Großen ein (neben den schon genannten noch Epikur aus Samos). Und schließlich kommt auch noch die antike Naturphilosophie zu Wort – auf Santorin natürlich, wo sonst?

Reader: eine ausführliche Textsammlung wird Ihnen drei Wochen vor Seminarbeginn zugesandt. Keinesfalls müssen Sie den Reader vorher durchgearbeitet haben!

Gruppengröße: 16 – 24 Personen.

Ausflüge: Je nach Routing sind kleine Wanderungen vorgesehen.

Anreise: individuell.

Kosten: Sieben Übernachtungen mit Vollpension. Segeltörn auf dem Großsegler »Chronos« (14 Kabinen), Seminar, Seminarskript, Kaffeepausen während des Seminars, Tagungsgetränke in Doppelkabine ab € 2800

Philosophisches Forum

 
 

Peter Vollbrecht